Home » Blog » Surya Namaskar – Der Sonnengruß

Surya Namaskar – Der Sonnengruß

Das Wort Surya aus dem Sanskrit bezieht sich auf die Sonne. Namaskara bedeutet „Grüße“. Im Sonnengruß grüßen wir also die Sonne.

Die Sonne symbolisiert spirituelles Bewusstsein und wurde in der Antike täglich verehrt. Im Yoga wird die Sonne durch Pingala oder Surya Nadi repräsentiert, der Prana-Kanal, der die vitale, lebensspendende Kraft trägt. Diese dynamische Gruppe von Asanas ist kein traditioneller Bestandteil der Hatha-Yoga-Praxis, da sie zu einem späteren Zeitpunkt der ursprünglichen Asana-Gruppe hinzugefügt wurde. Der Sonnengruß ist jedoch eine äußerst effektive Methode, um alle Gelenke, Muskeln und inneren Organe des Körpers zu lockern, zu dehnen, zu massieren und zu straffen. Die Vielseitigkeit und die Anwendung machen ihn zu einer der nützlichsten Methoden, um ein gesundes, kraftvolles und aktives Leben zu führen und gleichzeitig auf das spirituelle Erwachen und die daraus resultierende Erweiterung des Bewusstseins vorzubereiten.

Surya Namaskar ist eine vollständige Sadhana (spirituelle Praxis), da sie Asana-, Pranayama-, Mantra- und Meditationstechniken umfasst. Surya Namaskar erzeugt Prana, die subtile Energie, die den psychischen Körper aktiviert. Die stetige und rhythmische Abfolge spiegelt die Rhythmen des Universums wider; die 24 Stunden des Tages, die zwölf Tierkreisphasen des Jahres und die Biorhythmen des Körpers. Die Anwendung dieses Rhythmus und Körper-Geist-Komplex erzeugt die transformierende Kraft, die ein erfüllteres und dynamischeres Leben hervorbringt.

Vorteile

Die Praxis von Surya Namaskar als Ganzes bietet eine große Anzahl von Vorteilen. Es stärkt den Rücken und hilft, den Stoffwechsel auszugleichen. Es simuliert und balanciert alle Systeme des Körpers, einschließlich der Fortpflanzungs-, Kreislauf-, Atmungs- und Verdauungssysteme. Die Synchronisierung des Atems mit den körperlichen Bewegungen von Surya Namaskar stellt sicher, dass die/der Praktizierende mindestens für ein paar Minuten täglich so tief und rhythmisch wie möglich atmet. Dadurch wird die geistige Klarheit erhöht, indem frisches, sauerstoffreiches Blut zum Gehirn fließt.

Praxis Video

Melde dich gerne bei mir persönlich, wenn du den Sonnengruß erlernen möchtest, oder Fragen hast.

Quelle: Saraswati, Swami Satyananda. (2013). Asana Pranayama Mudra Bandha. Yoga Publications Trust: Munger, Bihar, India

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.